Und die Welt steht Kopf… 

Die jetzige Zeit fühlt sich sehr turbulent an. Ich kann mich nicht daran erinnern schon mal so einen „Ausnahmezustand” erlebt zu haben.

Ich nehme so viele Ängste wahr. Die Schulen werden geschlossen, gesundheitliche Sorgen sind präsent, Hamsterkäufe werden getätigt und einige haben schon jetzt große finanzielle Verluste zu tragen.

Es ist für mich auch jetzt und schon so lange spürbar, dass wir alle miteinander verbunden sind. Wir sitzen alle im selben Boot. Keiner kann sich der jetzigen Situation entziehen.

Meiner Meinung ist es an der Zeit, dass wir uns genau daran erinnern. Die Zeiten fordern uns auf, uns gegenseitig zu unterstützen und füreinander da zu sein.

Du tust dir und dem Kollektiv einen großen Gefallen, wenn du der Angst keinen allzu großen Raum gibst – Ängste sind kein guter Ratgeber. Sie schwächen unser Immunsystem nachweislich.

Selbstverständlich geht es darum, dass wir mit der Situation achtsam und verantwortungsvoll umgehen. Das steht außer Frage. Dennoch ist es wichtig, das wir den Fokus auf das Vertrauen, auf die Liebe und das Miteinander legen.

Wenn die Angst kommt, dann lass sie auch mal da sein. Es bringt nichts sie kategorisch abzulehnen. Sie möchte ja gefühlt und angenommen werden. Und wenn du in der Angst bist, mache dir bewusst, dass du mehr als die Angst bist. Sie ist nur ein Teil von dir. Und du entscheidest wieviel Macht du ihr gibst.

Du kannst dich auch ganz bewusst positiv ausrichten…

Ich gehe beispielsweise in das Gefühl und in die Bilder, wie es sich anfühlt, wenn wieder alle Kindergärten und Schulen geöffnet sind und das öffentliche Leben wieder normal stattfindet. Ich sehe tanzende Menschen auf den Straßen … Wie erleichtert, frei und glücklich sind wir dann alle?

Die positiven Visionen lassen die Ängste in den Hintergrund rücken.

Eines meiner Lieblingstools ist die Atmung. Ich erlebe es so, dass Ängste und Stress keine Chance haben, wenn ich die tiefe Bauchatmung gehe. Probiere es gerne mal aus. Wie verändert sich deine emotionale Lage, wenn du bewusst auf deine Atmung achtest?

Die meisten Hypnobirthing “offline” Kurse werden bundesweit abgesagt.

Ich freue mich, für werdende Eltern mit meinen online Kursen eine echte Alternative zu bieten. Da es in meinen Kursen viel um das Thema Ängste geht, bin ich davon überzeugt, dass der Kurs nicht nur in Bezug auf die Geburt unterstützen kann. Er ist sicherlich auch ein guter Begleiter in dieser turbulenten Zeit. Mein online Angebot findest Du hier

Alles Liebe wünsche ich Euch,

Eleftheria