Mittlerweile sind 2 Wochen vergangen… 

Vor knapp 2 Wochen hat sich der Husten meiner Tochter in eine heftige Bronchitis verwandelt. 

Mir wurde schnell klar, dass uns die kommende Zeit vor Herausforderungen stellt. Ich war besorgt um sie und mit meinen eigenen Ängsten konfrontiert. 

Ausserdem mussten mein Mann und ich unseren Arbeitsalltag umorganisieren, da Lina unsere volle Aufmerksamkeit brauchte. Es war eine ganz schöne Belastungsprobe für uns als Familie – zwei Selbstständige mit einem kranken Kind zu Hause. 

In der letzten Woche stellte ich mir immer wieder vor, wie sie völlig gesund und unbeschwert lacht und tanzt. Und ich sagte ihr, „Stell Dir vor, bald bist du fit und kannst wieder mit deinen Freundinnen im Kindergarten spielen!“. Ich hatte das Gefühl, dass uns diese innere Haltung viel Kraft und Zuversicht gegeben hat. Es war für ihre Genesung viel zuträglicher, als meine Sorgen und Ängste… Lina ging es von Tag zu Tag besser. 

Heute war der letzte Arztbesuch. Er sagte zu uns, dass die Bronchitis weg sei und dass sie morgen wieder in den Kindergarten gehen kann. 

Meine Tochter und ich freuten uns so sehr, dass wir uns noch im Behandlungszimmer in die Arme fielen. Das war der Moment, auf den wir alle gewartet hatten.  

Und gegen Abend hatte ich einen kleinen Kloß im Hals und um meine Brust wurde es etwas schwer. Morgen werde ich sie nicht sehen, da ich am Nachmittag arbeite. Trotz aller Umstände war es schön, sie in den letzten 14 Tagen so oft bei mir zu haben. 

Beim Zubettgehen sagte sie zu mir, dass wir uns ab morgen gar nicht mehr so viel sehen. Sie drückte mit ihrer kleinen Hand die meine, gab mir einen dicken Kuß und sagte, dass sie mich soooo lieb hat. 

Und da ist er wieder… ganz leise kommt er von hinten… dieser Loslassschmerz. Er zeigte sich kurz vor Linas Geburt das erste Mal.

Und jetzt? Jetzt mache ich es genauso, wie damals: Fühlen – Annehmen – Loslassen!

Meine Affirmation für diese Zeit: “Ich gehe mit dem, was das Leben mir zeigt und mache was Gutes draus!”
Mehr Wissen über das Thema Affirmation für die Schwangerschaft, Geburt und Elternsein gibt es in meinen Kursen “Mein Geburtskompass – Hypnobirthing & mehr!”. 

Weitere Infos zu meinen Kursen findest Du hier!